Leistungen

Neurologische Störungen spielen in jedem Lebensalter eine Rolle – sie können als primäre neurologische Erkrankungen oder als Begleiterscheinungen internistischer Erkrankungen auftreten. Auch nach chirurgischen Eingriffen oder Verletzungen können neurologische Reiz- oder Ausfallerscheinungen auftreten, die es sinnvoll und notwendig machen, einen Neurologen zu konsultieren.

Die Neurologische Facharztpraxis im MVZ Spiegelstraße kümmert sich um das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen. Ob Polyneuropathie, Nervenverletzungen und Kompressionssyndrome, Multiple Sklerose, Migräne, Parkinson, Schlaganfall oder Erkrankungen der Muskulatur, bei uns finden sie kompetenten Rat und Zugang zu moderner Diagnostik und Therapie.

Für die Behandlung von psychiatrischen Erkrankungen wie z.B. Depressionen oder psychosomatischen Krankheitsbildern wenden Sie sich bitte an entsprechende Fachärzte für Psychiatrie und Psychosomatik.

Unser Behandlungsangebot

Ultraschall der hirnversorgenden Hals- und Kopfgefäße zum Nachweis von Verengungen, arteriosklerotischen Ablagerungen, Gefäßwandeinrissen oder entzündlichen Veränderungen der Gefäßwände. Diese Untersuchung ist auch ein wichtiger Teil der Schlaganfallvorsorge.

Ultraschall der peripheren Nerven. Mit dieser Untersuchung kann man nicht nur allgemein eine Schädigung der Nerven diagnostizieren, sondern oft auch die Ursache der vorliegenden Erkrankung erkennen.

Ultraschall der peripheren Nerven. Mit dieser Untersuchung kann man nicht nur allgemein eine Schädigung der Nerven diagnostizieren, sondern oft auch die Ursache der vorliegenden Erkrankung erkennen.

Funktionsmessung von Nerven zur Diagnostik peripherer Nervenstörungen und generalisierter Nervenerkrankungen.

Funktionsmessung von Muskeln zur Diagnostik von Muskelerkrankungen oder von Störungen der Übertragung vom Nerven zum Muskel.

Mithilfe der Evozierten Potenziale misst man die Leitfähigkeit verschiedener Nervenbahnen, z.B. der Sehbahn (VEP), der Hörbahn (AEP), der Gefühlsbahn (SEP) oder der motorischen Bahn (MEP).

Untersuchungen der sensiblen und motorischen Aktivität der Gesichtsnerven.

Blutuntersuchung zur Diagnose und Therapiekontrolle